Schu­le für Pflegeberufe

Ver­bun­den

Schu­le für Pfle­ge­be­ru­fe des ELW

Ver­bun­den­heit ist beim Eigen­be­trieb leben&wohnen ein hoher Wert. Kon­ti­nui­tät und Beglei­tung machen unse­re prak­ti­sche wie auch unse­re schu­li­sche Aus­bil­dung aus. Die Kursleiter*innen blei­ben drei Aus­bil­dungs­jah­re lang an der Sei­te der Schüler*innen. Pra­xis­si­mu­la­tio­nen ergän­zen die theo­re­ti­sche Aus­bil­dung. Eben­so leis­ten dies die Lern­be­glei­tun­gen vor Ort. Wer für ande­re beruf­lich da sein möch­te, braucht auch einen Ver­bund um sich her­um – von Anfang an. 

Unser Schul­kon­zept für dei­ne Entwicklung 

Von der Theo­rie Schritt-für-Schritt in die Praxis 
Lehr­plä­ne für Gene­ra­lis­ten und für Spezialisten
Im Team Lern­be­glei­tung am Ausbildungsort
img
Von der Theorie

Schritt für Schritt in die Praxis

Für einen best­mög­li­chen Theo­rie-Pra­xis-Trans­fer gibt es in unse­rer Pfle­ge­schu­le zwei Demo­räu­me. Erst ler­nen unse­re Schüler*innen Pfle­ge­tä­tig­kei­ten theo­re­tisch ken­nen, dann set­zen sie sie in den Demo­räu­men prak­tisch um. So wer­den Pfle­ge­tech­ni­ken und Auf­ga­ben geübt, Injek­tio­nen und Trans­fer bei­spiels­wei­se. Aber auch Gesprächs­tech­ni­ken ste­hen auf dem Pro­gramm. Immer wie­der über­neh­men die Schüler*innen die Rol­len der pfle­ge­be­dürf­ti­gen Per­so­nen und ler­nen deren Per­spek­ti­ve und Bedürf­nis­se kennen. 

Bewer­ben
img
Wer­te und Wissen

Lehr­plä­ne für Gene­ra­lis­ten und Spezialisten

Mit dem Kom­men der neu­en gene­ra­lis­ti­schen Pfle­ge­aus­bil­dung wur­den unse­re Lehr­plä­ne grund­le­gend über­ar­bei­tet. Neben der sta­tio­nä­ren Alten­hil­fe geht es jetzt auch um die Gesund­heits- und Kran­ken­pfle­ge sowie um die Kin­der­kran­ken­pfle­ge. Berufs­ethi­sche Wert­hal­tun­gen und die per­sön­li­che Ent­wick­lung sind bei­spiels­wei­se The­men, denen nun noch mehr Raum im Unter­richt gege­ben wird. Ler­nen ist eben mehr als ein schu­li­scher Pro­zess, es ist von lebens­lan­ger Bedeu­tung. Des­we­gen gibt es in unse­ren Räu­men nach der Aus­bil­dung auch Fort­bil­dun­gen für die exami­nier­ten Pfle­ge­kräf­te des Eigen­be­triebs leben&wohnen.

Bewer­ben
img
Im Team

Lern­be­glei­tung am Ausbildungsort

Unse­re Lehrer*innen sind nicht nur in den Schul­räu­men für unse­re Aus­zu­bil­den­den da. Bei Ter­mi­nen in den Ein­rich­tun­gen unter­stüt­zen sie das Ler­nen vor Ort. Wie geht es der Schü­le­rin oder dem Schü­ler in der Aus­bil­dung? Wie klappt es mit der Umset­zung des theo­re­tisch erwor­be­nen Wis­sens? Läuft alles rund oder ist noch eine spe­zi­el­le­re Unter­stüt­zung sinn­voll? Die Schüler*innen, die Pra­xis­an­lei­tun­gen aus den Ein­rich­tun­gen und die Lehr­kräf­te unse­rer Pfle­ge­schu­le sit­zen regel­mä­ßig zusam­men und stim­men den Lern­pro­zess mit­ein­an­der ab.

Bewer­ben

So fin­dest du zu uns 

Die Schu­le für Pfle­ge­be­ru­fe des ELW liegt nur fünf Minu­ten vom Bahn­hof Stutt­gart-Vai­hin­gen ent­fernt. Mit der S1, S2 und S3 erreichst du die­sen. Eben­so mit der U1, U3 und U8. Den Bahn­hof dann Rich­tung Indus­trie­ge­biet ver­las­sen und gera­de­wegs der Indus­trie­stra­ße fol­gen. In der Indus­trie­stra­ße 28 sind wir auf meh­re­ren Stock­wer­ken ver­teilt. Unser Sekre­ta­ri­at ist für Inter­es­sen­ten die ers­te Anlauf­stel­le, es liegt im drit­ten Stock. Wir freu­en uns auf dei­nen Besuch. 

Hast du Fra­gen? Möch­test du eine per­sön­li­che Bera­tung? Willst du dich bewerben?

Wir sind für dich da.

Tele­fon
0711–216 80511
Chris­ta Fia­la, Caro­lin Grun­wald, Susan­ne Hoch­a­nin
Sekre­ta­ri­at Schu­le für Pfle­ge­be­ru­fe des ELW

 

Chris­ta Fia­la, Caro­lin Grun­wald, Susan­ne Hoch­a­nin
(Sekre­ta­ri­at Schu­le für Pfle­ge­be­ru­fe des ELW)

Post­adres­se
Schu­le für Pfle­ge­be­ru­fe des ELW
Indus­trie­stra­ße 28
70565 Stutt­gart

Über­sicht unse­res Ausbildungsangebotes
Zukunft_Pflegeausbildung

Fotos auf die­ser Sei­te von Vere­na Mül­ler Fotografie